touchpad
dial_thermostat

Heatmiser neoHub – Neo System Internet-Gateway

Der neoHub übernimmt die gesamte Netzwerkkommunikation zwischen neoStat, neoAir und neoPlug und ist somit die Zentrale des Neo-Systems. Wenn Sie Ihr Heiz- & Warmwassersystem über Ihr Smartphone steuern möchten, benötigen Sie den neoHub.

Der neoHub wird über ein Ethernetkabel an Ihrem Router angeschlossen. Dafür wird ein freier Port benötigt. Der neoHub ist ein Plug & Play Gerät und das Koppeln mit neoStats, neoAir & neoPlug ist kinderleicht. Nachdem Sie alle Neo-Geräte (bis zu 32) mit dem neoHub gekoppelt haben, können Sie Heizung, Warmwasser und andere Geräte im Haus steuern und auch fernsteuern.

Damit Ihr neoHub auf aktuellem Stand ist, werden Aktualisierungen vom neoHub automatisch heruntergeladen und installiert. Somit wird gewährleistet, dass der neoHub immer die aktuellste Software verwendet.

  • CLOUD SERVER VERBINDUNG

    Da der Heatmiser neoHub über die Heatmiser Cloud Servers verbunden wird, ist es nicht notwendig, technische Einstellungen vorzunehmen.

  • MESH-NETZWERK

    Der Heatmiser neoHub übernimmt den gesamten Netzwerkverkehr und leitet die Daten von neoStat zu neoStat. Das Mesh-Netzwerk gewährleistet eine gute Netzabdeckung im ganzen Haus. In Gebieten mit schlechtem Empfang kann der neoPlug zur Signalverstärkung verwendet werden.

  • FERNAKTUALISIERUNG

    Unsere automatischen Aktualisierungen gewährleisten, dass der neoHub und die angeschlossenen Geräte immer die aktuellste Firmware verwenden. Somit nutzen Sie immer aktuelle und optimierte Software.

    Der neoHub kann mit Netzteilen nach britischen, europäischen und australischen Standards geliefert werden.

Funktionen
neoHub
Anzahl der Geräteanschlüsse32
KompatibilitätneoStat, neoAir, neoPlug
Anschluss1 x Ethernet-Port (RJ45)
Im Set enthalten1 x neoHub, 1 x Ethernetkabel, 1 x Mini-USB-Kabel, 4 x Netzteile
Mesh-NetzwerkYes
Versorgung230v AC
Maße170x91x25.5mm
  • ETHERNETVERBINDUNG

    Der Heatmiser neoHub wird über ein Kabel direkt an das Ethernet angeschlossen. Deshalb muss ein freier Netzwerkport am Router vorhanden sein.